So schnell vergeht die Zeit.. herzlichen Glückwunsch an „Einfach Calle“ für den Grammy 2018 Sieg. Danke an alle die uns unterstützt haben! Ihr seit die geilsten!! lml Unvergessen wird für uns die Leistung des Tontechnikers sein. Er hat uns in neue Sphären gehoben. Vielen Dank dafür! Wir arbeiten bereits jetzt an unserem zweiten Album und sehen uns vielleicht bei der einen oder anderen Show. Bis dahin! Henry, Basti, Hille und Mike | AMBER

Bevor wir im Finale des Thüringen-Grammys auftreten, steht noch das Regionalfinale vom SPH-Bandcontest in Leipzig an. Wer also am 14.09.2018 noch nicht weiß, was er/sie mit dem Freitag anfangen soll, darf sich gerne via Social Media bei uns melden, um ein Ticket für die Veranstaltung in der Halle 5 zu ergattern. Das SPH-Team verlangt dabei 10 Euro je Ticket. Stand jetzt bekommt Ihr für diesen Preis satte 9 Bands zu sehen. Alle weiteren Infos gibt es unter: https://www.sph-bandcontest.de/shows/details/2153.

Wir haben gehört, dass es auch noch 1-2 andere Dinge in Leipzig zu bestaunen und erleben gibt. Das wäre eine gute Gelegenheit die Reise noch besser zu gestalten.

Meldet Euch bei Interesse und rockt die Woche.\m/ Karl, Basti, Maik und Henry|AMBER

Zunächst einmal vielen Dank an ALLE die beim Thüringen-Grammy bereits an uns gedacht und gevotet haben. Für alle Unentschlossenen besteht noch bis heute Abend die Chance uns eure wertvolle Stimme per SMS/WhatsApp an die 015223851081 mit dem Inhalt „Amber“ zu geben.

Den aktuellen Zwischenstand inklusive der Songs aller Teilnehmer findet Ihr unter:
https://www.thueringen-grammy.de/4-0-Bands.html

Mit einem ordentlichen letzten Schwung könnten wir den aktuellen Platz halten oder vielleicht sogar noch die Spitze erklimmen, um den Finaleinzug wahrscheinlicher zu machen.

WIR freuen uns über EUREN Support und jede einzelne Stimme.
Bis dahin heißt es Wiederschauen, Reingehauen. Basti, Karl, Mike und Henry|AMBER

Heimspiel für die Band: AMBER. Vom ersten Ton an ging die Band steil nach vorne und war sofort in Ihrem Element und hat auch sofort das Publikum mitgerissen. Man merkt, dass die Band schon einiges an Erfahrung sammeln konnte, denn gut strukturierte Songs sowie ein gutes Zusammenspiel untereinander faszinierten Fans und Jury. Hier wurde Alternative Rock zum Besten gegeben. Für die ersten drei Plätze hat es dann leider doch nicht gereicht, jedoch vergab die Jury hier die zweite Wildcard.